# Winterwelt

Reifendruck im Winter

Wirkt sich kaltes Wetter auf den Reifendruck aus?

Die kurze Antwort: Ja! So stellen Sie sicher, dass Ihr Reifendruck bei kaltem Wetter immer richtig ist

  • Finden Sie den empfohlenen Reifendruck für Ihr Fahrzeug
  • Prüfen Sie alle zwei Wochen Ihren Reifendruck
  • Der Luftdruck fällt um 1-2 PSI oder 0,07 bis 0,14 bar bei jeweils allen 10 °C
  • Prüfen Sie den Luftdruck, auch wenn Sie ein Reifendrucküberwachungssystem haben

Die Einhaltung des richtigen Reifendrucks sorgt nicht nur für optimale Traktion und Grip auf jeder Fahrbahndecke, sondern auch für eine höhere Fahrleistung Ihres Kraftstoffs und reduziert sogar die CO2-Emissionen. Sobald jedoch die Temperaturen in den kalten Wintermonaten sinken, ist es wichtig, auf den Luftdruck Ihrer Reifen zu achten. Wenn Sie Ihr Auto auf den Winter vorbereitet und mit Winterreifen ausgestattet haben, müssen Sie auch Ihre Luftdruckwartung an die jahreszeitlichen Bedingungen anpassen.

Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, wie sich kaltes Wetter auf den Luftdruck auswirkt und wie Sie ihn für maximalen Fahrkomfort effektiv überwachen können.

A car on a winter road in the city.

Wie wirkt sich kaltes Wetter auf den Reifendruck aus?

Als Faustregel gilt: Wenn die Temperatur um 10 °C sinkt, fällt der Reifendruck zwischen 0,07 und 0,14 bar oder 1 bis 2 Pfund pro Quadratzoll (PSI). 

Winter tire infographic

Wenn Sie in einer Gegend mit großen Höhen leben oder dorthin reisen, verringert sich der Reifendruck außerdem mit jedem zusätzlichen Höhenmeter weiter. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Füllstand aller vier Reifen regelmäßig zu überprüfen und zu warten.

Sie sind sich nicht sicher, wie hoch Ihr Reifendruck sein sollte? Es gibt mehrere Stellen, an denen Sie diese Angabe in Ihrem Fahrzeug finden können:

  • An der Kraftstofftankklappe
  • An den Türrahmen der Fahrer- und Beifahrerseite
  • Im Hersteller-Handbuch Ihres Fahrzeugs

Das Aufpumpen Ihrer Winterreifen gemäß den Empfehlungen des Fahrzeugherstellers trägt dazu bei, eine gute Traktion und ein gutes Fahrverhalten auf glatten, vereisten Oberflächen zu erhalten, unabhängig von der Temperaturänderung. Dasselbe gilt natürlich auch für Ganzjahresreifen.

Ich habe ein Reifendrucküberwachungssystem (RDKS), muss ich trotzdem den Luftdruck prüfen?

Kurz gesagt, ja, Sie müssen den Füllstand regelmäßig überprüfen. Wenn die Temperatur bei kaltem Wetter sinkt, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Ihr RDKS-Symbol häufiger als gewöhnlich aufleuchtet – besonders morgens, wenn die Luft kalt ist. Dies ist höchstwahrscheinlich auf die über Nacht gesunkene Temperatur zurückzuführen, zusammen mit dem bar- oder PSI-Niveau. Dies ist jedoch kein Grund, sorglos zu werden, wenn es um die Wartung Ihrer Räder geht. Sie sollten den Luftdruck mindestens alle zwei Wochen überprüfen. Auch wenn Ihre Reifen aussehen, als seien sie in Ordnung, kann ein Reifen einen zu niedrigen Luftdruck haben, bevor er sichtbar wird! Bei der Überprüfung des Reifendrucks können Sie sich auch eine Minute Zeit nehmen, um den Zustand und die Profiltiefe Ihrer Winterreifen zu überprüfen. 

Wie wichtig ist der Luftdruck bei Winterreifen mit Spikes?

Wenn Sie in einer Region leben, in der die Straßen oft vereist sind und in der Spikesreifen im Winter erlaubt oder notwendig sind, ist die Einhaltung des richtigen Luftdrucks genauso wichtig wie bei Nicht-Spikereifen. Die Beibehaltung der richtigen Werte sorgt für maximale Leistung und Sicherheit. Schlechte Wartung kann zu vorzeitigem Spikeverlust führen.

Wie wichtig ist der Luftdruck bei Winterreifen mit Spikes?

Da der Luftdruck bei kaltem Wetter tendenziell mit der Temperatur sinkt, ist es wichtig, den Reifendruck alle zwei Wochen zu überprüfen. Hier sind einige einfache Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Reifendruck zu prüfen und anzupassen:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Reifen kalt sind.
    Sie erhalten einen genaueren Messwert, wenn Sie den Druck als Erstes am Morgen prüfen oder wenn sie einige Stunden lang nicht benutzt worden sind.
  • Schauen Sie immer im Handbuch Ihres Fahrzeugs nach.
    Wenn Sie sich nicht sicher sind, sehen Sie im Handbuch des Fahrzeugherstellers nach. Es gibt den Mindestluftdruck an, der in kalten Reifen benötigt wird, um Ihr Fahrzeug zu unterstützen.
  • Verwenden Sie ein Qualitätsmessgerät und einen Luftkompressor.
    Sie können ein zuverlässiges Messgerät und einen Luftkompressor in einem Autohaus kaufen oder einfach ein kostenloses an einer Tankstelle benutzen. Versuchen Sie, es sich zur Gewohnheit zu machen, Ihre Reifen bei jedem Tanken zu überprüfen.
  • Prüfen Sie den Druck und stellen Sie den Luftdruck richtig ein.
    Setzen Sie das Messgerät auf den Ventilschaft und drücken Sie es fest nach unten, bis das zischende Geräusch der entweichenden Luft aufhört. Das Manometer zeigt eine Anzeige des Drucks in PSI oder bar. Vergewissern Sie sich, dass sie mit der Empfehlung des Herstellers übereinstimmt. Wenn der Luftdruck zu hoch ist, drücken Sie das Ventil, um etwas Luft abzulassen. Wenn der Luftdruck zu niedrig ist, schließen Sie den Luftkompressor an das Ventil an und füllen Sie den Reifen, bis er den empfohlenen Wert erreicht.

Verwandte Themen

  • Reifenwechsel
    • #Continental
    • #Tire Change and Fitting
    • #Passenger & Light Truck Tires
    2022/25/07 Reifenwechsel The seasons change, so why not the tires on your car? We explain how a driver should choose between summer tires, winter tires, or all-season tires. Weiterlesen
  • Machen Sie Ihr Auto winterfest
    • #Auto & Transporter
    • #B2C Tire Knowledge
    • #Winterreifen
    • #Jahreszeiten
    2022/01/08 Machen Sie Ihr Auto winterfest Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Vorbereitung für die kommende Saison gewählt haben - mit unserer Checkliste für die Winterausrüstung. Weiterlesen
  • Profil der Winterreifen
    • #Continental
    • #Passenger & Light Truck Tires
    2022/12/08 Profil der Winterreifen Tread is important in every season, but even more so when roads are slippery, cold and frozen, so check your winter tires! Weiterlesen



Händlersuche