#Mobilität der Zukunft

Der Weg zum Rekord ist 1.099 km lang

Eine Sensation: Die E-Truck Reichweiten-Revolution!

E-Truck Weltrekord

Pioneering spirit, passion and electric mobility are what drive Futuricum, DPD Switzerland and Continental to accelerate the future of the sustainable logistics industry.

Wir haben einen Meilenstein in der nachhaltigen Logistikbranche gesetzt. Futuricum, DPD Schweiz und Continental konnten sich einen offiziellen Guinness-Weltrekord bescheinigen lassen: Größte Entfernung mit einem Elektrostapler, einmalige Ladung.

Damit haben wir den Weltrekord aufgestellt

 DPD Futuricum e-truck

Bereit für Rekorde. Der DPD Futuricum E-Truck mit Continental-Reifen. Ein starkes Team!

  • Der Motor: Vier Elektromotoren sorgen für einen leistungsstarken Antrieb mit einer Gesamtleistung von 680 PS.
  • Die Batterie: Der Rekord-Truck verfügt über vier Batterien mit einer Kapazität insgesamt 680 Kilowattstunden. Dabei handelt es sich um Europas grösste LKW-Batterie.
  • Die Reifen: Continental Reifen vom Typ EfficientPro, welche auf besonders niedrigen Rollwiderstand ausgelegt sind. Diese wurden insbesondere für Langstreckentransporte entwickelt, wo die Reichweite im Vordergrund steht.
  • Das Setup: 1099 km bei Durchschnittsgeschwindigkeit von 50km/h, Durchschnittsverbrauch von 58kWh / 100km, mit leerer Wechselbrücke

Lernen Sie die Protagonisten kennen

Housi Truck driver / Team DPD

Housi, LKW Fahrer / Team DPD

Er ist ein Urgestein unter den Trucker der alten Garde. Mehr als 60 Jahre war er auf Europas Strassen unterwegs. Nur ein Mann mit dieser Erfahrung kam für das Projektteam als Rekordfahrer infrage. Der Umstieg auf einen E-LKW war für den Diesel-Enthusiasten mehr als kritisch. LKW und Diesel gehörten für ihn zusammen wie Salz und Fritten. Doch letztendlich brauchte es keine lange Umgewöhnung und Housi sah, bemerkte und spürte die Vorteile der E-Mobilität mit dem Futuricum E-LKW. Heute schnuppert er lieber an Blumen als an Diesel.

Christian / Mechatronics engineer

Christian, Mechatroniker / Team Futuricum

Wenn Christian sich etwas in den Kopf setzt, dann hat es gefälligst zu klappen. Seitens Futuricum leitet er die technische Umsetzbarkeit von The Road to Record. Die Reichweitenangst hält er nur für ein böses Märchen à la Rotkäppchen. Gemeinsam mit seinem Team arbeitet er beharrlich mit Schweizer Präzision daran, die Logistikbranche zu elektrifizieren. Wenn mal etwas nicht so klappt, wie er sich das vorstellt, kann es mitunter sehr ungemütlich werden. Die Strasse zum Erfolg sollte also auf was gefasst machen.

Sabrina / Head of company / Team DPD

Sabrina, Chefin / Team DPD

Das Lebensmotto von Sabrina lautet: Verlasse die konservativen Autobahnen und markiere neue Wege. Ein neuer Weg, den sie mit ihrem Unternehmen unbedingt gehen will, ist die Road to Record. Schon im Juni 2020 setzte Sabrina den ersten Futuricum E-LKW bei DPD ein. Ihr ist klar, dass sich in der Logistikbranche etwas bewegen muss und unterstützt dieses Projekt daher mit vollem Herzen, um ein Zeichen für die E-Mobilität zu setzen.

Stefan / Tire mechanic

Stefan, Reifenmechaniker / Team Continental 

Wenn man Stefan fragt, wie es bei ihm läuft, dann sagt er nur: Es rollt! Der Fachberater bei Continental ist besessen von sämtlichen Pneus. Am meisten fasziniert ihn aber der Trend zu energieeffizienten Reifen. “Mit dem richtigen Setup lässt sich hier unheimlich viel Energie sparen”, sagt Stefan. Mit dieser Erkenntnis war er der richtige Mann für unser Projekt und eine echte Bereicherung für die Wahl der optimalen Bereifung.

Marco / Official Record Judge / Guinness World Record

Official Record Judge / Guinness World Record

A Guinness World Record is not a walk in the park! Everything has to work perfectly and absolutely nothing can be left to chance. Sentimentalism has no business here - at least that is his motto. Only hard facts and circumstances count here. These are the only emotions Marco allows.

Die Strecke

Contidrom north of Hanover, Germany

Dem Reichweiten-Rekord auf der Spur – mit der eigenen Strecke von Continental bot das Contidrom nördlich von Hannover die optimalen Bedingungen, um dieses Ziel zu erreichen. Dort, wo Continental seit 1967 diverse Versuchs- und Messtrecken durchführt, sollte die elektrische Reichweiten-Revolution stattfinden. Im imposanten Hochgeschwindigkeitsoval mit seiner Länge von 2,8 km absolvierte der Futuricum E-LKW letztendlich eine Strecke von 1.099 km.

 

Verwandte Themen